News
02.02.2016
 

 

 
     

V & B Fliesen GmbH - Fachpressetag

Geschäftsführung erläutert Vermarktungsstrategien und will Wachstumspotenzial im Markt ausschöpfen

Nach einem Wechsel der Geschäftsführung bei der V&B Fliesen GmbH im Juni des vergangenen Jahres und der Neustrukturierung der Fliesensparte innerhalb der Eczacibasi-Gruppe strebt die Gruppe ein spürbares Wachstum in Deutschland und Europa an. Wie die drei Fliesenmarken Villeroy & Boch, Engers und VitrA künftig ausgerichtet sind und mit welchen Maßnahmen  das vorhandene Wachstumspotential im Markt, besonders für die Marke Villeroy & Boch, ausgeschöpft werden soll, erläuterte die Geschäftsführung der V&B Fliesen GmbH der Fachpresse am 19. Januar 2016 in Merzig.

Mit klaren Produkt- und Vermarktungsstrategien wollen die drei Marken Villeroy & Boch, VitrA und Engers einerseits gezielt unterschiedliche Marktsegmente abdecken und zugleich Synergieeffekte nutzen. Kurzfristig streben die drei Fliesenmarken ein spürbares Wachstum im Exportbereich an sowie eine führende Position auf dem international umworbenen deutschen Markt.

„Wir haben viele Möglichkeiten, zu wachsen“, erläutert Tom Waltasaari, Vertriebsgeschäftsführer Europa der Eczacibasi-Fliesengruppe und Sprecher der Geschäftsführung der V & B Fliesen GmbH „denn es liegt an uns, unsere Hausaufgaben zu erledigen. So haben wir in den vergangenen Monaten bereits Einiges in den Bereichen Vertrieb, Sortimentsgestaltung, Marketing und Service optimiert“. Die Themen Service und Lieferfähigkeit genießen dabei die volle Aufmerksamkeit der Geschäftsführung, so Denise Tamblé, Geschäftsführerin Operations & Administration der V&B Fliesen GmbH und Engers Keramik, im Pressegespräch. „Um unsere Lieferfähigkeit zu verbessern und dem Handel Bemusterung und Handling zu erleichtern, haben wir unser umfangreiches Sortiment gestrafft. Gleichzeitig haben wir die Lagerbestände erhöht, so dass wir inzwischen eine Vielzahl von Produkten sehr kurzfristig liefern können“, erläutert Tamblé.

Mit einer durchdachten Sortimentsgestaltung für die Anwendungsbereiche Bad, Wohnen und Architektur bedient Villeroy & Boch sowohl anspruchsvolle Endverbraucher als auch professionelle Kunden. Die Neuheiten für 2016 beinhalten überwiegend erlösstarke Großformate für Wand- und Boden, eine neue Kollektion für den Outdoor-Bereich, den Villeroy & Boch künftig mit hochwertigen Keramiklösungen bereichern möchte, sowie den Relaunch des Architekturkonzeptes „Creative System“. Stichwort Objektbau: „Keramik erfreut sich im Objektbereich einer steigenden Nachfrage. Aufgrund des Renommees unserer Marke Villeroy & Boch, die mit stilbildendem Design und höchsten Qualitätsansprüchen verbunden wird, sehen wir hier auch für uns ein spürbares Wachstumspotenzial. Daher werden wir unsere Service-Angebote, die bereits zahlreiche Architekten und Innenarchitekten nutzen, weiter optimieren und unser Team im Bereich der Architekturberatung personell verstärken“, so Tom Waltasaari.



Villeroy & Boch Fliesen

Foto: Villeroy & Boch Fliesen
Denise Tamblé, Geschäftsführerin Operations & Administration der V&B Fliesen GmbH und Engers Keramik, und Tom Waltasaari, Vertriebsgeschäftsführer Europa der Eczacibasi-Fliesengruppe und Sprecher der Geschäftsführung der V & B Fliesen GmbH.