Home » Aktuell » News aus der Branche » Cersaie-Fazit Bundesverband Keramische Fliesen

Cersaie-Fazit Bundesverband Keramische Fliesen

Deutsche Fliesenproduzenten präsentieren designstarke und marktorientierte Fliesenkollektionen für das Jahr 2018

Berlin, 13.10.2017 – Insgesamt 869 Aussteller aus 41 Ländern präsentierten auf der 35. Cersaie, die vom 25. bis 29. September 2017 in Bologna stattfand, keramische Fliesen, Sanitärkeramik sowie das komplette Produktspektrum rund um die Badezimmerausstattung. Nach Angaben des Veranstalters verzeichnete die Messe mit etwa 111.600 Besuchern in diesem Jahr einen Besucherzuwachs um 4,7 Prozent.

In den Messehallen zeigte sich, dass sich das Fliesendesign in Europa oder gar weltweit immer mehr angleicht. Materialinterpretationen bzw. Imitationen bleiben ein, wenn nicht das große Gestaltungsthema. So dominierten in Bologna verblüffend „echte“ Natursteinoptiken in XXL-Formaten, allen voran Marmor in hell und dunkel. Im Vergleich zum Vorjahr fiel allenfalls auf, dass viele Produzenten verstärkt auf hochglänzende, polierte Oberflächen setzen – zumindest bei der Gestaltung des eigenen Messestandes. Die gleichermaßen beliebten Holz- und Betonoptiken beeindruckten mit haptisch bis ins kleinste Detail authentischen Oberflächen. Eine interessante neue Variante im Bereich der Materialanmutungen präsentierte Agrob Buchtal mit „Nova“, einer freien Interpretation klassischer Terrazzoböden. Mit einer Rückbesinnung auf klassische keramische Oberflächen und farbige Glasureffekte setzte Steuler mit der ausdrucksstarken Neuheit „Thinactive“ bewusst Gegenakzente.

Im Bereich der Wandfliesen waren vielfältige Vintage-Dekore, Used-Effekte sowie verschiedenste „Brick“-Formate zu sehen. Unter diesen kann das Revival der sogenannten „Metro-Fliesen“ (im Jasba-Programm ab 2018) als neues Trendprodukt gewertet werden. Ein weiteres Designthema bei Wandfliesen bleiben dreidimensionale, reliefartige Dekore und raffinierte Glanz-Effekte. Mit XXL-Formaten lassen sich an der Wand neue, architektonisch ansprechende Gestaltungen mit Fliesen verwirklichen – verschiedene Beispiele waren zu sehen bei Villeroy & Boch Fliesen und NordCeram.

Den Verlauf der Messe sowie die Resonanz auf die präsentierten Neuheiten beurteilten die teilnehmenden deutschen Fliesenhersteller positiv. Michael Wester, Vorsitzender des Bundesverbands Keramische Fliesen e.V., resümiert für die diesjährige Cersaie:

„Die deutschen Markenhersteller haben mit ihren designstarken Neuheiten für 2018 in Bologna gezeigt, dass sie mit ihren Sortimenten das gesamte Spektrum der Anwendungsmöglichkeiten von keramischen Wand- und Bodenbelägen abdecken. Neben den etablierten Anwendungsbereichen stießen die keramische Fassade sowie Produkte für den Außenbereich auf großes Interesse der Messebesucher. In diesem Jahr erhielten verschiedene der ausstellenden Mitgliedsunternehmen ein ausgesprochen positives Feed-Back für verschiedene Produkt-Neuheiten, die sich zum Teil wohltuend vom „XXL-Hochglanzlook“ an vielen anderen Messeständen abhoben. Und die Cersaie entwickelt zunehmend Potenzial bezüglich des Exportgeschäftes: So bestätigten uns Fachbesucher aus aller Welt, dass in ihren Heimatländern nicht nur die Produkte aus deutschen Werken geschätzt werden, sondern auch die deutschen Fliesenhersteller selbst, die als ausgesprochen verlässliche Handelspartner gelten. Daher sind die Aussteller aus den Reihen der BKF-Mitgliedsunternehmen mit dem Verlauf der 35. Cersaie sehr zufrieden“.

 

Hier finden Sie die ausführliche Neuheiten-Schau mit Wand- und Bodenfliesen der Kollektionen 2018.

2017-11-09T14:50:29+00:00